Altersfreigabe: Doch noch Hoffnung?

crykid small

Zwar scheint die national einheitliche Altersfreigabe für Kinofilme nach dem Rückzieher der Kantone Genf, Waadt, Neuenburg und Graubünden nach wie vor fraglich, entschieden wird darüber aber erst im November, wenn sich die kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren wieder treffen. Immerhin sei, wie Gerhard Mann von der Basellandschaftlichen Sicherheitsdirektion erklärt, wenigstens auch eine Deutschschweizer Vereinheitlichung denkbar, schon das würde etliches erleichtern. Susanna Petrin berichtet übrigens in der heutigen Basler Zeitung über das im Entstehen begriffene Baselbieter Filmgesetz, das nicht nur die Kinobesuche, sondern alle Filmvertriebskanäle und -Träger den Schutzalterbestimmungen unterwerfen will. Das würde dann allerdings wohl eine Weiterbeschäftigung der kantonalen Kommission bedeuten, selbst dann, wenn die Kinofreigabe zentralisiert werden könnte.