Jugendfilmtage 2011

Jugendfilmtage 2011 Motiv

Letztes Jahr ich in der Jury, und dieses Jahr kann überhaupt nicht hin – manchmal ist das Leben sehr ungerecht. Die Schweizer Jugendfilmtage in Zürich gehören zum erfrischendsten, was das Festivaljahr hierzulande zu bieten hat. Einerseits ganz Festival, mit allem, was dazu gehört (vor allem natürlich mit Filmen), andererseits aber mit einem Publikum, das viel stärker involviert ist, als jenes der altgedienten Festivals. Denn ein guter Teil der Besucher ist zugleich Filmemacher hier. Und manche und mancher, die oder der hier die erste kritische Zuschauerluft schnupperte, ist dem Filmgeist ganz verfallen und kämpft heute mit den Grossen um seinen oder ihren Platz an der Sonne. Heute Abend wird wieder im Riffraff eingeleuchtet mit All that I love. Morgen geht es dann richtig los mit dem Spezial-, dem Rahmen- und dem Vollprogramm. Und am Samstag, wenn in Luzern die Schweizer Filmpreise vergeben werden, sind die Jugendfilmtage noch immer voll am Laufen. Die Jugend-Preisverleihung folgt am Sonntagabend. Die Freude der Gewinnerinnen und Gewinner dürfte an beiden Orten die gleiche sein – schliesslich geht es an beiden Orten um den gleichen grossen Wunsch: Mit bewegten Bildern zu bewegen.

Jugendfilmtage 2011 Plakat

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.