Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Zum Tod von Theo Angelopoulos

    Von Michael Sennhauser | 25. Januar 2012 - 11:30

    Theo Angelopoulos war Griechenlands grösster Filmerzähler. Diese Woche kam er auf tragische Weise bei einem Verkehrsunfall um Leben. Aus Anlass seines Todes bringen wir ein Portrait des wichtigen europäischen Filmemachers noch einmal. Entstanden ist es 2004 anlässlich des Erscheinens seines Films Eleni – Die Erde weint. In dieser Sendung von Filmredaktor Pierre Lacht äussert sich Theo Angelopoulos zu den Ursprüngen, Themen und Methoden seiner Filmautorenschaft. Seit 40 Jahren hat der griechische Kinoerzähler mit seinen oft sehr eigenwilligen Werken die Siebente Kunst seines Landes praktisch im Alleingang vertreten. Er zeigt sich in seinen Filmen verwurzelt mit der oft auch brutalen Geschichte seines Landes und seiner Familie.

    Sendetermin: Freitag, 27.1.2012, 15.00 – 15.30 h

    Heute zudem in DRS2aktuell mit dem Schweizer Angelopoulos Kenner Walter Ruggle von trigon-film

    Topics: Film, Filmgeschichte, Leute, Regisseur/in, Sendungshinweis | Kommentare deaktiviert für Zum Tod von Theo Angelopoulos

    Keine Kommentare

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post.

    Sorry, the comment form is closed at this time.

    Simple Share Buttons