Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular (mit Upload)

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Die Unverpassbaren, Woche 42 – 2016

    Von Michael Sennhauser | 20. Oktober 2016 - 09:00

    'A Dragon Arrives!' von Mani Haghighi © trigon

    ‚A Dragon Arrives!‘ von Mani Haghighi © trigon

    Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen:

    1. A Dragon Arrives! von Mani Haghighi. Bilder wie von Antonioni, Plot-Spiele wie bei David Lynch, ein iranischer Wüsten-Friedhofs-Neo-Noir-Meta-Film, den man am liebsten pfeiferauchend immer wieder von vorne sehen möchte.
    2. American Honey von Andrea Arnold. Die junge Star schliesst sich einer wilden Truppe fliegender Zeitungsaboverkäufer an. Ein Roadmovie mit weiblicher Perspektive, Stammesritualen und realistisch verklärter On-the-Road-Romantik. Paradox, quasi-dokumentarisch, hinreissend.
    3. Frantz von François Ozon. Eine Geschichte über Krieg und Radikalisierung, Freundschaft und Versöhnung. In Deutschland, im Jahr 1919, ein Jahr nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Der richtige Film im rechten Moment, ein Film über kulturelle Versöhnung in Zeiten des wachsenden Nationalismus.
    4. Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children von Tim Burton. Das Kinderheim für skurrile Aussenseiter führt Burton zurück zu seinen bezaubernden Anfängen und bietet ihm zugleich eine grosse Spielwiese für aktuelle Bildtechnik. Komik und Schrecken halten sich die Waage, wenn auch nicht durchgehend. Und Eva Green als Miss Peregrine ist hinreissend.
    5. Europe – She Loves von Jan Gassmann. Beeindruckend, nur schon als Versuch, die Realität hinter der europäischen Idee aufzuspüren. Beeindruckend auch das Gefühl am Ende: Dieses Europa, das existiert. Diese Menschen, die kennen wir. Das sind wir.

    Und morgen im Filmpodcast: A Dragon Arrives!, Die Welt der Wunderlichs, Raving Iran.

    Topics: Die Unverpassbaren, Film, Filmbesprechung | Kein Kommentar »

    Keine Kommentare »

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

    Leave a comment

    Simple Share Buttons