Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular (mit Upload)

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Die Unverpassbaren, Woche 1 – 2017

    Von Michael Sennhauser | 5. Januar 2017 - 09:30

    Stefan Sagmeister ‚The Happy Film‘ © Real Fiction

    Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen:

    1. The Happy Film von Stefan Sagmeister und Ben Nabors. Ein dreistufiger, dokumentarisch verspielter Selbstversuch zur Glückssuche eines Graphic Designers in New York. Tragikomisch, quirlig, attraktiv und clever.
    2. Juste la fin du monde von Xavier Dolan. Die Rückkehr des todkranken Bruders. Ein echter Dolan, mit all seinen Qualitäten und all seinem Überschwang. Wer sich darauf einlässt, kommt nicht zu kurz. Bloss Wörter hat dieser Film, der aussieht und sich benimmt wie ganz grosses Kino, definitiv zu viele.
    3. Love & Friendship von Whit Stillman. Scharf und präzise zeichnet Stillman Jane Austens «Lady Susan» auf die Leinwand, mit vielsagenden Auslassungen, bissigen Löchern und viel doppelbödiger Konversation. Respektvoller  – und kurzweiliger – kann man Jane Austen nicht verfilmen.
    4. Nocturnal Animals von Tom Ford. Der zweite Kinofilm des Modeschöpfers erzählt zwei ganz unterschiedliche Geschichten: ein Beziehungsdrama und einen brutalen Thriller auf drei Erzählebenen – und ist ein formvollendetes Meisterwerk.
    5. Paterson von Jim Jarmusch. Schönste Ereignislosigkeit in der Wiederholung als Entschleunigungs-Wellness-Kino. Ein Film wie ein mehrstrophiges Gedicht.

    Im 499. Filmpodcast morgen: The Happy Film, Passengers, Allied, Love & Friendship.

    Topics: Die Unverpassbaren, Film, Filmbesprechung | Kein Kommentar »

    Keine Kommentare »

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

    Leave a comment

    Simple Share Buttons