Die Unverpassbaren, Woche 19 – 2017

‚Mister Universo‘ von Tizza Covi und Rainer Frimmel © Be For Films

Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen:

  1. Mister Universo von Tizza Covi und Rainer Frimmel. Eine bestechende Dokufiktion mitten aus der verschwindenden Welt italienischer Schausteller- und Zirkusfamilien.
  2. Get Out von Jordan Peele. Für Chris entwickelt sich das Wochenende auf dem Anwesen der reichen Eltern seiner weissen Freundin zunehmend beängstigend. Eine Gesellschaftssatire im Gewand eines Genre-Films, beissend und spöttisch.
  3. The Handmaiden von Park Chan-Wook. Ein englischer Roman, in historisch koreanisch-japanische Gefielde transponiert, kühl, distanziert, mit erotischer Täuschung und skrupellos überwältigender Bildkraft.
  4. Denial von Mick Jackson. Der Prozess des britischen Holocaust-Leugners David Irving gegen die US-Historikerin Deborah E. Lipstadt in einem eben so spannenden wie plakativ ausufernden Gerichtsfilm. Timothy Spall als Gentleman-Rassist ist erschreckend einleuchtend.
  5. Die Blumen von Gestern von Chris Kraus. Lars Eidinger als Nazi-Täter-Enkel und Adèle Haenel als Holocaust-Opfer-Enkelin sehen sich ausserstande, je ein Blatt vor den Mund zu nehmen in dieser erfreulich grenzwertigen, absolut hinreissenden Tragikomödie.

Im Filmpodcast morgen: Mister Universo, The Borneo Case, Kürzestfilme Berliner Theatertreffen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.