Filmpodcast Nr. 643: Preisvergabe FIFF und Jugendfilmtage, Jeanne und Bruno Dumont

Es ist nicht immer einfach, das Stubenhocken, auch wenn einem vieles nun einfach um die Ohren und in die Augen strömt, ganz wörtlich. So fanden der Wettbewerb und die Preisvergabe des Festivals von Freiburg online statt, ebenso wie die Jugendfilmtage. Und der Film Jeanne von Bruno Dumont startete online, getragen von all den Kinos, die …

Cannes 16: MA LOUTE von Bruno Dumont (Wettbewerb)

Irgendwo zwischen Tati, Tintin und seinem eigenen P’tit Quinquin hat sich Regisseur Bruno Dumont in seiner neuen Groteske verrannt. In der Baie de la Slack in Nordfrankreich treffen im Jahr 1910 reiche Müssiggänger auf arme Muschelsammler. Und dann verschwinden einige dieser frühen Touristen spurlos. In diesem 1910 ist dieser Küstenstrich von Frankreich eben erst entdeckt …

NIFFF 14: LE P’TIT QUINQUIN von Bruno Dumont

In einem Bunker aus dem zweiten Weltkrieg im Boullonais am Ärmelkanal wird eine tote Kuh gefunden. Und in der Kuh eine tote Frau, in kleinen Teilen und ohne Kopf. Grotesker könnte eine TV-Miniserie kaum anfangen. Wenn dann noch eine Gruppe altkluger Kinder dazukommt, und ein Polizist zwischen Maigret und Inspecteur Clouseau, der Ch’ti spricht, dann …

Berlinale 13: CAMILLE CLAUDEL 1915 von Bruno Dumont

Fünfundzwanzig Jahre nachdem an der Berlinale Bruno Nuyttens Camille Claudel mit Isabelle Adjani uraufgeführt wurde, kommt ein anderer Bruno und macht alles ganz anders. Bruno Dumont ist einer der eigenwilligsten europäischen Filmemacher, seine Art, dem Drama der Camille Claudel näherzukommen dezidiert unkonventionell. Juliette Binoche spielt die in einem Heim für geistig Behinderte und Irre eingesperrte …

Cannes 11: HORS SATAN von Bruno Dumont

Dumont verblüfft sein Publikum immer wieder von neuem, eigentlich immer mit dem gleichen Prinzip: Er schaut seinen Figuren sehr lange und sehr geduldig zu bei dem, was sie so tun. Aber im Gegensatz zu seinem Publikum weiss er, was das ist. Wir finden es erst langsam heraus, normalerweise. Bei Hors Satan geht das auf den …

Die Unverpassbaren, Woche 18 – 2020

Es besteht die Chance, dass wir ab 8. Juni wieder ins Kino dürfen. In der Zwischenzeit können wir uns (und den Kinos) mit online-Angeboten helfen.  Schweizer Plattformen wie filmingo.ch, outsidethebox.ch oder cinefile.ch arbeiten mit diversen Kinos zusammen und beteiligen sie auch finanziell. Hier ein paar Filme, die sich lohnen: Burning Out von Jerôme Le Maire. …

Die Unverpassbaren, Woche 17 – 2020

Es kann noch lange dauern, bis wir wieder ins Kino dürfen. In der Zwischenzeit können wir uns (und den Kinos) mit online-Angeboten helfen.  Schweizer Plattformen wie filmingo.ch, outsidethebox.ch oder cinefile.ch arbeiten mit diversen Kinos zusammen und beteiligen sie auch finanziell. Hier ein paar Filme, die sich lohnen: Midnight Family von Luke Lorentzen. In Mexico-City ersetzen …

Die Unverpassbaren, Woche 16 – 2020

Ich vermisse das Kino. Ich war seit rund vierzig Jahren nie mehr so lange nicht in einem Kinosaal. Aber diese Filme sind immerhin im Online-Streaming verfügbar – und lohnen sich: Midnight Family von Luke Lorentzen. In Mexico-City ersetzen private Ambulanzen die fehlenden des Staates. Ein Dokumentarfilm mit einem fast unwiderstehlichen Sog. (online via Outside the Box) …

Die Unverpassbaren, Woche 14 – 2020

Die Kinos stehen still und leer, wie fast das gesamte öffentliche Leben. Aber diese neuen Filme sind ab sofort im Online-Streaming verfügbar: Le milieu de l’horizon von Delphine Lehericey.  Im glühenden Sommer von 1976 fällt Gus aus der Kindheit und seine Mutter aus der Ehe. Ein flirrendes, augenfälliges Drama. Schweizer Filmpreis 2020. (online via Outside …

Die Unverpassbaren, Woche 13 – 2020

Die Kinos stehen still und leer, wie fast das gesamte öffentliche Leben. Aber diese neuen Filme sind ab sofort im Online-Streaming verfügbar: You Will Die At 20 von Amjad Abu Alala. Der seit 40 Jahren erste neue Spielfilm aus dem Sudan hat es in sich. Ein junge Mann, dem nach der Geburt der Tod in …