Die Unverpassbaren, Woche 32

Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen. Parada von Srdjan Dragojevic. Im extrem homophoben Ex-Jugoslawien übernimmt ein serbischer Supermacker den Schutz für die erste Gay-Parade – so er denn Männer dafür auftreiben kann. Eine furchtlose Tragikomödie. Hanezu no tsuki von Naomie Kawase. Eine Frau zwischen zwei Männern, ein Berg- und Naturgedicht um das menschliche …

Die Unverpassbaren, Woche 31

Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen. Hanezu no tsuki von Naomie Kawase. Eine Frau zwischen zwei Männern, ein Berg- und Naturgedicht um das menschliche Liebesdrama schlechthin. Ein leiser Film voller Stärke. The Dark Knight Rises von Christopher Nolan. Batman ends. Almost. Superhelden-Garn für ein erwachsenes Publikum. Nicht so herausragend wie Teil 2, aber …

Die Unverpassbaren, Woche 30

Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen. Hanezu no tsuki von Naomie Kawase. Eine Frau zwischen zwei Männern, ein Berg- und Naturgedicht um das menschliche Liebesdrama schlechthin. Ein leiser Film voller Stärke. The Dark Knight Rises von Christopher Nolan. Batman ends. Almost. Superhelden-Garn für ein erwachsenes Publikum. Nicht so herausragend wie Teil 2, aber …

Cannes 11: MELANCHOLIA von Lars von Trier

Für einmal hat Lars von Trier genau das nach Cannes gebracht, was er versprochen hat: Einen schönen Film über den Weltuntergang. Dass dieser durchaus metaphorische Züge hat, wird klar, wenn man weiss, dass der Planet, der die Erde rammen wird, Melancholia ist. Nach Triers eigenen Erfahrungen mit schweren Depressionen und nach Antichrist ist das damit …

Lineup für Cannes steht

Festivaldirektor Thierry Fremaux hat heute das Programm für Cannes im Mai bekanntgegeben. Die meisten der klingenden Namen, die im Vorfeld gehandelt wurden, sind dabei. Hier die offizielle Liste:

Der Wald des Abschieds

    (Naomi Kawase)   Von mir bekäme sie die goldene Palme. Naomi Kawase aus Japan, die 1997 hier in Cannes schon die Camera d’Or gewonnen hat, wäre meine persönliche Favoritin für den Hauptpreis morgen. Sie wäre dann, nach Jane Campion für «The Piano» erst die zweite Frau, welcher die Ehre zuteil würde. Ihr neuer …