Watchmen: Autor speit Gift und Galle

watchmencovert

Der britische Guardian/Observer hat ein hübsches Profil zu Comic-Genie Alan Moore und seiner – gelinde gesagt – negativen Haltung zur Verfilmung seiner Watchmen durch Zack Snyder. Mir fehlt im Moment die Zeit für eine auszugsweise Übersetzung. Aber hier als Hilfestellung die Google-Translation. Gemäss imdb hat Moore keinen credit im Vor- oder Abspann.

Die Coen Brothers spotten gegen Kohlekraftwerke

Während bei uns die Diskussion um neue Atomkraftwerke angelaufen ist, wirbt in den USA die Kohleindustrie unverfroren mit Regierungshilfe und dem Slogan ‚clean coal‘ für ihre Kohlekraftwerke. Dabei gehören die zu den grössten Umweltverpestern der Welt. Dagegen kämpft unter anderem die Reality Organisation, seit neustem mit Hilfe der Coen Bros. Deren neuer Fernsehspot, der sich über die clean-coal-Behauptung lustig macht, läuft mittlerweile bereits auf diversen Kabelkanälen und schlägt entsprechende Wellen.

San Franciscos Castro freut sich über ‚Milk‘-Oscars

joy in the castro

SFGate, die online-Ausgabe des ‚San Francisco Chronicle‘, berichtet, wie sich im prächtigen historischen Castro-Kino in SF die Besucher der Oscar-Live-Übertragung gefreut haben über die Academy Awards für ‚ihren‘ Film. Denn im Castro spielt nicht nur Gus van Sants Film über Harvey Milk, im Castro-Kino lief auch der Film seit seinem Start vor regelmässig ausverkauftem Haus. Ich habe Milk im Dezember im Castro gesehen und die einmalige Stimmung in diesem Kino hat mich berührt.

„San Franciscos Castro freut sich über ‚Milk‘-Oscars“ weiterlesen

Begegnung mit Ilija Trojanow

Ilija Trojanow am 21. Feb. 09 bei der filmcoopi in Zürich
Ilija Trojanow am 21. Feb. 09 bei der filmcoopi in Zürich

Wenn sie nicht gerade Nick Hornby oder Paul Auster heissen, treffen wir Filmjournalisten eher selten auf die Autoren von Filmvorlagen. Und wenn doch, dann sind diese Begegnungen meist von Vorsicht geprägt. Die Autoren wollen möglichst nur Gutes sagen über die filmische Umsetzung ihrer Werke. Und wir Filmjournalisten wollen uns – geprägt von der akademischen Hackordnung innerhalb unserer Metakunstbetriebe – nicht wie Analphabeten aufführen. Aber mein heutiges Treffen mit Ilija Trojanow in Zürich „Begegnung mit Ilija Trojanow“ weiterlesen