Filmpodcast Nr. 685: The Dig, filmo, Festival for One, GameStop and Go

Jacques Denis, Jean-Luc Bideau, Bulle Ogier in ‚La salamandre‘ von Alain Tanner (1971) © filmo

Ich stelle The Dig vor, den neuen Film des einstigen Hausregisseurs des Basler Theaters. Georges Wyrsch nimmt die achte Staffel von «filmo» zum Anlass, dieses tolle Angebot zum Schweizer Film wieder einmal in Erinnerung zu rufen. Die Schweden haben das Einpersonen-Filmfestival erfunden, in Göteborg. Und schliesslich leisten sich Netflix und MGM angeblich ein Rennen um die erste Verfilmung der irren GameStop-Wallstreet- Spekulationsgeschichte. Dazu wie gewohnt Kurztipps und Tonspur.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 685 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 684: Nuestras Madres, Nachbarn, Burning Memories, Story Lab, Norient

‚Burning Memories‘ von Alice Schmid © Outside the Box

Ann Mayer stellt uns einen Film vor, der jetzt eigentlich im Kino wäre: Nuestras Madres. Brigitte Häring und ich haben zwei Premieren der eben abgeschlossenen Solothurner Filmtage gesehen: Nachbarn von Mano Khalil und Burning Memories von Alice Schmid. George Wyrsch berichtet von einem neuen Fördermodell. Und dann läuft im Netz derzeit noch das Norient Musikfilm-Festival. Dazu Kurztipps und die Tonspur.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 684 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 683: Solothurner Filmtage: The Brain, The Scent of Fear, Gertrud Pinkus

Gertrud Pinkus © cineorsa

Heute mit einer Ausgabe zu den 56. Solothurner Filmtagen, die seit Mittwoch im Netz laufen. Ich stelle zwei unterhaltsame Premieren vor, The Brain – cinq nouvelles du cerveau von Jean-Stéphane Bron und The Scent of Fear von Mirjam von Arx, und Brigitte Häring hat sich mit der Pionierin Gertrud Pinkus unterhalten.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 683 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 682: My French Film Festival, Lockdown Collection II, Les rivières, Colorblind Casting

Regé-Jean Page und Phoebe Dynevor in der Netflix-Serie ‚Bridgerton‘ © Netflix

Kino im Kopf – mit Brigitte Häring. Vorerst bis Ende Februar werden wir nicht ins Kino gehen können: zu sehen gibt es trotzdem mehr als genug. Zum Beispiel beim My French Film Festival, meint Michael Sennhauser – ein Festival, das schon seit 10 Jahren online ist. Oder schauen Sie in die Schweizer Kurzfilmsammlung «Lockdown Collection II» rein – eine Pralinenschachtel voller leckerer Mümpfeli, wie Georges Wyrsch findet. Ann Mayer empfiehlt den französisch-vietnamesischen Dokfilm Les rivières und Michael Sennhauser erklärt anhand der neuen Netflix-Serie «Bridgerton», was «Colorblind Casting» ist. Und ich habe dazu eine passende Tonspur zum Erraten und die Kurztipps für den Streaming-Dschungel.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 682 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 681: Wilder 3, Petite fille, Fragments du paradis, Turist, Unser Garten Eden

Rosa Wilder (Sarah Spale) und Manfred Kägi (Marcus Signer) in ‚Wilder‘ – Staffel 3 © SRF

Willkommen zu unserer ersten Filmrolle im Jahr 2021. Filme gibt es derzeit nur zuhause zu sehen. Wir stellen ein paar Perlen aus dem riesigen Angebot vor. Etwa die dritte Staffel von «Wilder» auf SRF, den Dokfilm Petite fille auf ARTE, die Fragments du paradis, das Schnee- und Männlichkeitsdrama Turist und den grossartigen Berner Dok Unser Garten Eden – alles «on demand» zu haben. Dazu eine passende Tonspur. Und damit alles schön kompakt bleibt, die Kurz-Tipps für Eilige.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 681 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 680: Vielen Dank für nichts, Nebraska, Yalda

‚Thelma & Louise‘ von 1991 © Columbus Film

Willkommen zu unserer letzten Filmrolle im 2020. Die Kinos sind wieder geschlossen; wir helfen heute aus mit streambaren Filmen auf Schweizer Plattformen. Mit der Rollstuhl-Rüpel-Tragikomödie Vielen Dank für Nichts, dem Alters-Winterfilm Nebraska und Yalda, der letzte Woche hätte im Kino anlaufen sollen. Dazu eine ausführlich aufgefangene Tonspur. Und die Tipps.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 680 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 679: Yalda, The Midnight Sky, Rückkehr nach Višegrad

‚The Midnight Sky‘ von und mit George Clooney © Netflix

Kino im Kopf – mit Brigitte Häring. Zum dritten Advent gibt’s auch drei Filme: George Wyrsch bespricht das iranische Drama Yalda und den Schweizer Dokumentarfilm Rückkehr nach Višegrad. Und Michael Sennhauser hat George Clooneys neueste Regiearbeit The Midnight Sky gesehen. Ich habe eine Tonspur rausgesucht und die fünf Kurztipps.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 679 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 678: Another Reality, Human Rights Film Festival, Cellule de crise, Jean-Luc Godard, Memoriav

Godard zieht Kameramann Raoul Coutard auf dem Set von ‚A bout de souffle‘

Kino im Kopf – mit Brigitte Häring. Heute mit einem Dokfilmstart: die deutsch-schweizerische Koproduktion Another Reality – Georges Wyrsch hat ihn gesehen. Und er hat sich auch das Programm des Human Rights Film Festival angeschaut, das jetzt in Zürich läuft. Michael Sennhauser hat sich die neue Serie von RTS Cellule de Crise angeschaut und hat einen Geburtstagsgruss zum 90. von Jean-Luc Godard. Und zum 25. Geburtstag von Memoriav hat Anna Jungen mit der Direktorin des Vereins gesprochen, der sich um die Erhaltung des audiovisuellen Kulturguts der Schweiz bemüht. Ausserdem legen wir eine Tonspur aus und haben die Kurztipps.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 678 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 677: Kühe auf dem Dach, Je ne te voyais pas, Die unterbrochene Spur, Wonder Woman Weihnachten

Gal Gadot schmückt den Weihnachtsbaum als ‚Wonder Woman 1984‘ © Warner Bros.

Heute sozusagen Schweizer Volldok, mit dem Tessiner-Alpen-Krimi-Dokumentarfilm Kühe auf dem Dach, einem weiteren Dokfilm, Je ne te voyais pas, zur sogenannten restaurativen Justiz, und einem restaurierten Dokumentarfilm, der samt zugehörigem Buch eben neu aufgelegt worden ist: Die unterbrochene Spur aus dem Jahr 1982. Dazu ein Gespräch über den hybriden Start von Wonder Woman 1984 und die Filmbusiness-Hintergründe. Tonspur haben wir auch und wie gewohnt die Kurztipps.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 677 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 676: Suot tschêl blau, Mank, A Perfectly Normal Family

Herman J. Mankiewicz (Gary Oldman) in David Finchers ‚Mank‘ © Netflix

Kino im Kopf – mit Brigitte Häring. Heute mit Georges Wyrsch über den Schweizer Dokumentarfilm Suot tschêl blau, in dem es um drogensüchtige Jugendliche im Engadiner Dorf Samedan in den 1980er-Jahren geht, mit Ann Mayer über den neuen Fincher-Film Mank, einem Bio-Pic über den Drehbuchautor Herman Mankiewicz und mit einem Beitrag von mir zum dänischen Spielfilm A Perfectly Normal Family aus Dänemark über ein Mädchen, dessen Vater sich einer Geschlechtsumwandlung unterzieht.
Und wie jede Woche auch heute mit den Kurztipps und einer Tonspur.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 676 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunesSpotify, Deezer oder direkt abonnieren.