Filmpodcast Nr. 626: The Irishman, African Mirror, Where We Belong

‚African Mirror‘ von Mischa Hedinger © Outside the Box

Ich habe den jüngsten Film von Martin Scorsese gesehen, die Netflix-Produktion The Irishman, die jetzt doch noch im Kino zu sehen ist. Georges Wyrsch geht mit Mischa Hedinger und seinem African Mirror auf die Spuren des Schweizer Afrika-Verklärers René Gardi. Und schliesslich lege ich allen noch den jüngsten Dokumentarfilm von Jacqueline Zünd ans Herz: Where We Belong. Dazu die übliche Tonspur, und die Kurztipps.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 626 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 625: Lara, Deutschstunde, Bruno Manser, Die Rückkehr der Wölfe

Tobias Moretti und Ulrich Noethen in ‚Deutschstunde‘ von Christian Schwochow © filmcoopi

Georges Wyrsch hat Jan Ole Gersters Lara mit Corinna Harfouch gesehen, und den Bruno-Manser-Spielfilm, der jetzt im Kino läuft. Ich habe mich in die Neuverfilmung von Siegfried Lenz’ Deutschstunde gewagt, und mit Gewinn in den Schweizer Dokfilm Die Rückkehr der Wölfe. Eine Tonspur habe ich auch wieder und die Kurztipps.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 625 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 624: Sorry We Missed You, Al-Shafaq, Jessica Rabbit

‚Al-Shafaq‘ von Esen Işık © Outside the Box

Ich habe gestaunt über den neuen Film von Ken Loach: Sorry we missed you schiebt seine bewährte Formel der engagierten Sozialanalyse in die britische Gegenwart. Die schweizerisch-türkische Filmemacherin Esen Işık macht etwas ähnliches mit Al-Shafaq für die familiären Verheerungen des Islamismus – auch in der Schweiz. Dazu Tonspur, Kurztipps und eine Kurve zu Jessica Rabbit.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 624 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 623: Portrait de la jeune fille en feu, Roubaix, une lumière, Addams Family

Adèle Haenel und Noémie Merlant in ‚Portrait de la jeune fille en feu‘ © Cineworx

Kino im Kopf – mit Brigitte Häring. Zwei französische Filme habe ich heute in dieser Rolle – Roubaix, une lumière von Arnaud Desplechin, Georges Wyrsch hat ihn gesehen. Und ich habe mit der Filmemacherin Céline Sciamma über ihren wunderschönen Film Portrait de la jeune fille en feu gesprochen. Und ausserdem in der Rolle diese Woche: Ann Mayer erzählt in 100 Sekunden die Geschichte der Addams Family – dazu natürlich auch die Kurztipps und eine Tonspur zum Erraten.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 623 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 622: Yves, Ask Dr. Ruth, Color Mania Winterthur

Ausstellung Color Mania im Fotomuseum Winterthur

Kino im Kopf – mit Brigitte Häring. Und das gibt’s heute in der Filmrolle: einen intelligenten Kühlschrank mit Namen Yves – George Wyrsch bespricht die gleichnamige französische Komödie; das Leben der berühmten Sexualtherapeutin Ruth Westheimer im Dokfilm Ask Dr. Ruth, Ann Mayer bespricht ihn; und einen Rundgang durch die wahrhaft farbenfrohe Ausstellung Color Mania im Fotomuseum Winterthur mit Michael Sennhauser. Dazu natürlich auch die Kurztipps. Und eine Tonspur zum Erraten.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 622 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 621: Joker, So Long My Son, Wir Eltern

Joaquin Phoenix als ‚Joker‘ mit Idol Robert De Niro © Warner Bros.

Brigitte Häring ist kein Fan des neuen Joker-Films. Ich mag dafür So Long My Son vom chinesischen Regisseur Wang Xiaoshuai. Und Irene Grüter hat mit Ruth Schweikert und Eric Bergkraut über ihren Spontanfilm Wir Eltern gesprochen. Dazu natürlich die Kurztipps. Und wie gewohnt eine aktuell passende Tonspur.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 621 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 620: Systemsprenger, Grâce à dieu, ZFF Karl Spoerri

‚Systemsprenger‘: Lisa Hagmeister (Bianca Klaas), Helena Zengel (Benni) © cineworx

Georges Wyrsch hat den verstörend guten Systemsprenger gesehen und mit der Regisseurin gesprochen. Ich habe mit François Ozon über seine Dokufiktion Grâce à dieu gesprochen, und mit Karl Spoerri, dem abtretenden Co-Leiter des Zurich Film Festival über 15 Jahre ZFF. Dazu Kurztipps wie immer. Und eine passende Tonspur.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 620 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 619: The Goldfinch, Bruno Manser am ZFF, DDR Familienfilme

Bruno Manser (Sven Schelker) © Ascot Elite

Heute mit Ann Mayer zur Verfilmung des Pulitzer-Preis-Romans The Goldfinch und Georges Wyrsch zum Bruno Manser Film, der das 15. Zurich Film Festival eröffnet hat. Ausserdem von Sarah Herwig ein Beitrag über die deutsche Memory-Box, welche DDR-Familienfilme im Netz verfügbar macht.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 619 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 618: Tambour battant, The Song of Mary Blane, Rambo, The Italian Job

Sylvester Stallone als John Rambo in ‚First Blood‘ von 1982 © Carolco Pictures

Heute mit Tambour battant, einem unterhaltsamen Spielfilm aus dem unteren Wallis, und mit Bruno Molls Rückblick auf Frank Buchser, den saftstrotzenden Schweizer Reise-Maler aus dem 19. Jahrhundert, The Song of Mary Blane. Dazu aus gegebenem Anlass eine Rückblende auf Rambo. Und eine auf die Schlussszene des Klassikers The Italian Job.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 618 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.

Filmpodcast Nr. 617: Gut gegen Nordwind, Der Büezer, Der nackte König

Nora Tschirner als Emmi Rothner in ‚Gut gegen Nordwind‘ © Sony Pictures

Gut gegen Nordwind ist die um 13 Jahre zu spät erfolgte Verfilmung von Daniel Glattauers erfolgreichem Email-Roman. In Der Büezer spielt Joël Basman einen einsamen Sanitär-Installateur in Zürich. Und mit Der nackte König verknüpft Andreas Hoessli zwei Revolutionen: Jene im Iran von 1979, und jene in Polen von 1980. Im Gespräch erklärt er, warum. Dazu Kurztipps wie immer. Und die Tonspur.

Hören:

Saugen: Filmpodcast Nr. 617 (Rechtsklick für Download)


filmpodcast

Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren.