Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • Dokumentarfilm

    « Vorangehende Artikel

    SFT 18: DIE VIERTE GEWALT von Dieter Fahrer

    Samstag, 27.Januar 2018

    Natürlich sind wir Journalisten die ersten, die sich für einen Film über Journalisten interessieren. Und wenn der Berner Dokumentarfilmer Dieter Fahrer über die sogenannte «vierte Gewalt» im Staat nachdenkt, wissen wir auch, wo seine Sympathien liegen. Und Dieter Fahrer weiss, dass wir das wissen. Darum deklariert er seinen Film Die vierte Gewalt von Anfang an […]

    SFT 18: BIS ANS ENDE DER TRÄUME von Wilfried Meichtry

    Freitag, 26.Januar 2018

    Ein Mann verlässt sichtlich wütend ein schlossartiges Gebäude, bleibt kurz vor seinem Auto stehen. Blick nach oben. Im Haus schreckt die Frau auf, geht zögernd los, lässt resigniert die Arme sinken. Wilfried Meichtrys Film setzt am Tiefpunkt ein. Die Frau ist Katharina von Arx, die Schweizer Reisejournalistin, der Mann Freddy Drilhon, Reisefotograf und Autor aus […]

    SFT 18: À L’ÉCOLE DES PHILOSOPHES von Fernand Melgar

    Freitag, 26.Januar 2018

    Erster Schultag – das ist immer ein grosses Ereignis, für Kinder, die sich stolz mit ihrem neuen Schulsack für’s Foto präsentieren. Auch für Albiana, Chloé, Louis, Léon, Kenza kommt der erste Schultag. Sie alle sind etwa 5 Jahre alt. Und an ihrem ersten Schultag sind wohl ihre Eltern nervöser und aufgeregter als die Kinder selber. Albiana […]

    Locarno 17: DID YOU WONDER WHO FIRED THE GUN? von Travis Wilkerson (Wettbewerb)

    Mittwoch, 9.August 2017

    Travis Wilkersons Urgrossvater S.E. Branch hat 1946 in seinem Laden in Alabama den Schwarzen Bill Spann erschossen, mit zwei Schüssen in den Bauch und zweien durch den Hals. Branch war ein ausgewiesener Rassist, Spanns Tod wurde als «Homicide» (Mord) definiert, aber S.E. Branch wurde nie zur Rechenschaft gezogen.

    Locarno 17: MRS. FANG von Wang Bing

    Mittwoch, 9.August 2017

    Das ist beileibe nicht der erste Dokumentarfilm, der einen Menschen beim Sterben begleitet. Aber Sterben in China, das unterscheidet sich offenbar doch wesentlich vom Sterben in der Schweiz. Neun Jahre, nachdem bei der Bäuerin Fang Xuying eine Form von Alzheimer diagnostiziert worden ist, liegt sie nun mit geöffnetem Mund und meist geöffneten Augen auf dem […]

    Locarno 17: TA PEAU SI LISSE von Denis Coté (Wettbewerb)

    Freitag, 4.August 2017

    Sie heissen Jean-François, Ronald, Alexis, Cédric, Benoit und Maxim. Sie bestehen aus Bergen von Muskeln. Und wenn sie nicht gerade hart am Aufbau weiterer Berge arbeiten, posieren sie wie Youtube-Teenies mit einstudierten Posen und einem Lächeln, das sie alle leicht psychotisch wirken lässt. Bodybuilder und Wrestler sind für das gängige Festivalpublikum in Locarno keine alltäglichen […]

    Diagonale 17:
    DIE DRITTE OPTION von Thomas Fürhapter

    Freitag, 31.März 2017

    Das seltsame Bild von der «Bild-Ton-Schere» wird oft bemüht, wenn die gesprochene Tonspur eines Films sich die Bilder nicht gefügig machen kann, oder, noch irritierender, die Bilder nicht erklärt. Die hohe Kunst des «direct cinema» im Dokumentarfilm lässt es gar nicht so weit kommen und arbeitet ohne Kommentarspur oder gar voice over. Wenn dann trotzdem […]

    SFT 17: ZAUNKÖNIG – TAGEBUCH EINER FREUNDSCHAFT von Ivo Zen

    Dienstag, 24.Januar 2017

    Packend und rührend an diesem Dokumentarfilm ist seine Rekonstruktion der Jugend- und Freundschaftsjahre zwischen Filmemacher Ivo Zen, dem drogensüchtigen und mittlerweile verstorbenen Martin Felix und ihren anderen Freunden. Der emotionale und inszenatorische Aufwand, den der Filmemacher betreibt, ist dabei beträchtlich. Im Zentrum stehen die minutiös geführten Tagebuch-Hefte des verstorbenen Freundes und der Versuch, seine und […]

    SFT 17: ALMOST THERE von Jacqueline Zünd

    Sonntag, 22.Januar 2017

    Pensionär Bob aus Seattle kauft ein gebrauchtes Wohnmobil und bricht auf in die kalifornische Wüste. Dragqueen Steve tauscht das graue England ein gegen das sonnige Altersghetto Benidorm. Und der verkniffene japanische „Salaryman“ Yamada beginnt, Kindern Bilderbücher vorzulesen. Drei Männer, drei Kontinente, drei ungewisse, aber wohl finale Lebensentwürfe: Jacqueline Zünds schöner, melancholischer Dokumentarfilm zeigt Aufbrüche, drei […]

    SFT 17: DOUBLE PEINE von Léa Pool

    Freitag, 20.Januar 2017

    Wenn Mütter ins Gefängnis kommen, werden ihre Kinder mitbestraft. Das kann sehr unterschiedlich aussehen, aber für die Kinder gilt immer, dass sie unter etwas leiden müssen, das sie nicht verschuldet haben. Die Kanada-Schweizerin Léa Pool hat an vier verschiedenen Orten der Welt solche Kinder und ihre Mütter besucht. In Nepal, im Québéc, in Bolivien und […]

    « Vorangehende Artikel
    Simple Share Buttons