Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular (mit Upload)

  • Schlagwörter

  • Archive von Februar 2009

    « Vorangehende Artikel

    Die Coen Brothers spotten gegen Kohlekraftwerke

    Samstag, 28.Februar 2009

    Während bei uns die Diskussion um neue Atomkraftwerke angelaufen ist, wirbt in den USA die Kohleindustrie unverfroren mit Regierungshilfe und dem Slogan ‚clean coal‘ für ihre Kohlekraftwerke. Dabei gehören die zu den grössten Umweltverpestern der Welt. Dagegen kämpft unter anderem die Reality Organisation, seit neustem mit Hilfe der Coen Bros. Deren neuer Fernsehspot, der sich […]

    Kevin Spacey und die mobilen Filmfestivals

    Freitag, 27.Februar 2009

    Am World Mobile Congress in Barcelona hat Schauspieler, Regisseur und Theaterbetreiber Kevin Spacey letzte Woche die Preiszeremonie des MOFILM mobile short film festival moderiert. Filme auf Mobiltelefon seien mehr als eine blosse Spielerei, hat Spacey gemässt BBC erklärt, „hier geht es darum, Leuten in anderen Ländern eine Plattform zu geben, und die Möglichkeit, ihre Arbeiten […]

    Filmpodcast Nr. 118: The Wrestler, The Oscars.

    Freitag, 27.Februar 2009

    Herzlich Willkommen zu Kino im Kopf mit Michael Sennhauser. Nach der langen Oscarnacht auf den Montag heute eine kurze Filmrolle. Ich stelle den Film vor, mit dem Mickey Rourke seinen Oscar nun doch nicht gewonnen hat, The Wrestler , und dazu haben wir eine kleine Highlights-Zusammenfassung der Academy Awards. Zusammen mit den Filmtipps und der […]

    Weg mit den Filmträgern? Vom Glück des Verzichts.

    Donnerstag, 26.Februar 2009

    Mein Blogeintrag zu Whitnail and I letzte Woche hat unter anderem dazu geführt, dass mir Primo Mazzoni seine Criterion-DVD des Films geschickt hat, zum Behalten. Und auf meine Frage, warum er eigentlich angefangen habe, seine beträchtliche Filmsammlung zu verschenken, kam diese Antwort: Lieber Mick Das wäre ja auch mal ein Thema zur Diskussion unter geneigten […]

    Ist ‚Twilight‘ Star Robert Pattinson die neue Britney?

    Dienstag, 24.Februar 2009

    Der schöne junge Mann hat sich zuerst in den Harry Potter Filmen einen Namen gemacht. Aber seit dem globalen Erfolg von Catherine Hardwickes Twilight ist Robert Pattinson, der Darsteller des vegetarischen Vampirs Edward Cullen, zum Pin-Up für Teenager in der ganzen Welt geworden. Ein Blick in Googles News Search (Screenshot weiter unten), zeigt, dass die […]

    Wenn der weisse Hai den Strand vollkotzt …

    Dienstag, 24.Februar 2009

    Drüben bei den Fünf Filmfreunden erklärt Renington Steele nicht nur, was ein Internet-Meme ist, sondern auch, was es mit dem jüngsten Trend, dem backflick-meme auf sich hat. Im Wesentlichen geht es darum, eine Filmhandlung so rückwärts zusammenzufassen, dass eine völlig neue Ausgangslage entsteht. Beispiel: „If you watch the movie ‘Jaws’ backwards, it’s a movie about […]

    David Lynch twittert

    Dienstag, 24.Februar 2009

    Auf dem Microblogging-Service Twitter finden sich viele falsche Prominente (man zähle bloss mal all die Britneys …) aber auch ein paar echte Filmkoryphäen, denen man ganz gerne followt, wie das die Twitterati neudeutschen. Ich lese schon eine ganze Weile mit Vergnügen die Twits von Stephen Fry, jene von Diablo Cody sind seltener geworden, und neuerdings […]

    San Franciscos Castro freut sich über ‚Milk‘-Oscars

    Montag, 23.Februar 2009

    SFGate, die online-Ausgabe des ‚San Francisco Chronicle‘, berichtet, wie sich im prächtigen historischen Castro-Kino in SF die Besucher der Oscar-Live-Übertragung gefreut haben über die Academy Awards für ‚ihren‘ Film. Denn im Castro spielt nicht nur Gus van Sants Film über Harvey Milk, im Castro-Kino lief auch der Film seit seinem Start vor regelmässig ausverkauftem Haus. […]

    Kleiner Hörkommentar zu den Oscars 2009

    Montag, 23.Februar 2009

    Die 81. Acedemy Awards waren straffer, aber nicht kürzer als frühere Ausgaben. Und leider auch nicht viel interessanter. Gut möglich, dass die Oscars die Erwartungen, die sie schüren, gar nie erfüllen können. Gut möglich, dass die YouTube-Clips der stammelnden Sieger viel interessanter sind, als es die Show je sein konnte. Aber hier trotzdem ein kleiner […]

    Robert De Niro über Sean Penn

    Montag, 23.Februar 2009

    Einer der besseren Einfälle der diesjährigen Oscarshow war die Laudatio von Vorgängern auf die Nominierten. Insbesondere als Robert De Niro sich fragte, wie Sean Penn es all die Jahre geschafft hat, heterosexuelle Rollen zu bekommen. Hier De Niro im Oton:

    « Vorangehende Artikel
    Simple Share Buttons