Die Unverpassbaren, Woche 13 – 2021

‚Das neue Evangelium‘ von Milo Rau © Vinca Film

Die Kinos sind weiterhin geschlossen. Hier ein paar Vorschläge für gute Streaming-Erlebnisse:

  1. Das neue Evangelium von Milo Rau.  Mit dem Politaktivisten Yvan Sagnet kehrt der Schweizer Regisseur in der süditalienischen Stadt Matera zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und entwirft ein neues Evangelium für das 21. Jahrhundert. On demand via dasneueevangelium-film.ch
  2. L’apparition von Xavier Giannoli. Vincent Lindon für einmal nicht als Arbeiter, sondern als nüchterner Reporter, der im Auftrag des Vatikans einer angeblichen Marien-Erscheinung nachgeht. Ein raffiniertes Spiel mit Glauben, Glaubhaftigkeit und Erkennen. via Delikatessen auf PlaySRF
  3. Jagten von Thomas Vinterberg. Bevor mit dem oscarnominierten Druk die neue Kollaboration Vinterberg/Mikkelsen ins Kino kommt, noch einmal das Gegenstück zu Vinterbergs Festen: Die Geschichte einer Hexenjagd auf einen vermeintlich Pädophilen. Via cinefile.ch oder myfilm.ch
  4. Filme mit Bruno GanzAm 22. März wäre Bruno Ganz 80 Jahre alt geworden. Das schönste Zeugnis seiner Kunst legt diese kleine Filmreihe auf filmingo.ch ab.
  5. Schwesterlein von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond. Die Krankheit des Zwillingsbruders bringt die Schwester wieder zu sich selber. Nina Hoss und Lars Eidinger sind magnetisch. Und Marthe Keller war noch nie so gut. Via myfilm.ch oder cinefile.ch

Und im Filmpodcast morgen: Das neue Evangelium, L’apparition, Nachruf Bertrand Tavernier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.