Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • NIFFF 16: Die Preise 2016

    Samstag, 9.Juli 2016

    Das NIFFF 2016 ist vorbei, heute Abend wurden die Preise vergeben im Théâtre du Passage in Neuchâtel. Und anders als in Cannes im Mai, wo die Jury und das Medienpublikum weit auseinandergedriftet sind, leuchten die NIFFF-Preise 2016 nicht nur ein, die Hauptpreise decken sich gar mit meinen Vorstellungen: Der Hauptpreis ging verdientermassen an Under the […]

    NIFFF 16: THE TRANSFIGURATION von Michael O’Shea

    Freitag, 8.Juli 2016

    Milo (Eric Ruffin) lebt seit dem Tod der Mutter mit seinem älteren Bruder in der Wohnung in Queens. Freunde hat er keine, dafür eine Obsession für alles, was mit Vampiren zu tun hat. Am liebsten mag er „realistische“ Vampirfilme, wie er sie nennt. The Lost Boys, Near Dark oder Let the Right One in. Im […]

    NIFFF 16: THE LURE (Córki dancingu) von Agnieszka Smoczynska

    Donnerstag, 7.Juli 2016

    Andersens kleine Meerjungfrau in einer bizarren, packenden, blutigen und beinahe grossartigen Horror-Genre-Musical-Eurotrashpop-Version. Nein? Bitte keine vorschnellen Entscheidungen. Das packende an Märchen ist das Unheimliche. Da mag Moral mitschwingen, Volksglauben, Tiefenpsychologie: Das was Märchen antreibt und sie uns einverleibt, ist ihr direkter Zugang zu unseren Ängsten und Hoffnungen. Und glücklicherweise gilt das auch für gelungene Kunstmärchen […]

    NIFFF 16: UNDER THE SHADOW von Babak Anvari

    Mittwoch, 6.Juli 2016

    Der Iran-Irak-Krieg ist 1988 auf seinem Höhepunkt, Raketen erreichen Teheran. Wer kann, verlässt die Stadt. Shideh allerdings bleibt mit ihrer Tochter Dorsa im Appartement im Hochhaus. Zunächst aus Stolz und Wut. Dann, weil irgend etwas die zwei Frauen nicht mehr weglassen will. Die kleine Dorsa ist überzeugt, die bedrohliche Präsenz sei ein Djin, ebenso die […]

    NIFFF 16: CREATIVE CONTROL von Benjamin Dickinson

    Mittwoch, 6.Juli 2016

    Das ist einer der schönsten Schwarzweiss-Filme seit Jahren. Zudem tauchen Bildelemente bisweilen in Farbe auf, ironischerweise immer dann, wenn es sich um „virtuelle“ oder „augmented Reality handelt. David ist der Jungstar in einer Entwicklungs- und KOmunikationsagentur in Brooklyn. Sein aktueller Job ist die Promotion einer VR-Suite namens „Augmenta“, eine Art Google-Glass im Apple Look. Mit […]

    NIFFF 16: PARENTS (Forældre) von Christian Tafdrup

    Dienstag, 5.Juli 2016

    Nach dem Auszug ihres erwachsenen Sohns ziehen Vibeke und Kjeld in die Kopenhagener Dachwohnung, in der sie einst als glückliches junges Paar hausten. Der Nostalgietrip gelingt, über Nacht verwandeln sich die zwei in ihr jüngeres Ich von damals. Plötzlich sind sie so alt wie ihr Sohn. Aber der Traum von der wiedererlangten Jugend entpuppt sich als […]

    NIFFF 16: GIRL ASLEEP von Rosemary Myers

    Sonntag, 3.Juli 2016

    Auf der Bühne war diese Produktion des australischen Windmill Theatres ein durchschlagender Erfolg und der Grund dafür ist nicht schwer zu erkennen. Eine Coming-of-Age-Geschichte, welche den Alltag einer 15jährigen mit ihren Ängsten und Sorgen im schrillen 70er Jahre Dekor inszeniert, das spricht fast jedes Alter an. Leider merkt man aber auch Rosemary Myers Filmfassung an, […]

    NIFFF 16: LOS PARECIDOS von Isaac Ezban

    Sonntag, 3.Juli 2016

    Der heftige Regen suggeriert Noir-Kino, der schamlose Bernard Herrmann -Psycho-Rip-Off- Streichersound deutet auf eine Parodie hin. Aber dann sind wir auch schon mitten drin an diesem 2. Oktober 1968 und es gilt ernst. Schauplatz ist ein Busbahnhof irgendwo vor Mexico City. Im heftigen Dauerregen sind ein paar Menschen in der nächtlichen Wartehalle gestrandet, Busse fahren keine […]

    NIFFF 16: SWISS ARMY MAN von Daniel Scheinert und Dan Kwan

    Sonntag, 3.Juli 2016

    Ex-«Harry Potter» Daniel Radcliffe als furzende Allzweckleiche in einer Robinsonade. Das muss man nicht gesehen haben. Aber man kann. Und dann entpuppt sich die marketingträchtige Provokation als kindlich-verspielte Variation auf den Tom-Hanks-Insel-Film Cast Away, mit Radcliffes Leiche in der Rolle des Volleyballs. Der stets verlässlich anrührende Paul Dano spielt den auf einer Insel gestrandeten Hank. […]

    Simple Share Buttons