Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • Archive von Mai 2009

    « Vorangehende Artikel

    Schweizer Filmakademie sagt: Ja, nein! So nicht.

    Freitag, 29.Mai 2009

    An ihrer ausserordentlichen Mitgliederversammlung hat die Schweizer Filmakademie es heute abgelehnt, neben der Nominierung und Jurierung der Schweizer Filmpreise auch die Organisation und Durchführung des Schweizer Filmpreises zu übernehmen. Damit ist wohl wieder eine Patt-Situation entstanden, denn der Direktor des Bundesamtes für Kultur (BAK), Jean-Frédéric Jauslin, wäre zwar bereit, der Akademie das Nominations- und Jurierungsverfahren […]

    Filmpodcast Nr. 131: Du bruit dans la tête, Coco avant Chanel, Hannah Montana.

    Freitag, 29.Mai 2009

    Sie hören Kino im Kopf, heute mit Lärm im Kopf und mit Michael Sennhauser. Ich habe mit dem Westschweizer Vincent Pluss über seinen neuen Film Du bruit dans la tête gesprochen, Brigitte Häring stellt Coco avant Chanel vor und die Pirando-Kinderreporterin Angela Haas hat Hannah Montana – The Movie gesehen. Dazu wie immer Filmtipps und […]

    Basterds zerstören die deutsche Sprache

    Montag, 25.Mai 2009

    … zumindest wenn man nach der Website des Schweizer Tages-Anzeigers geht, auf der heute obiger Zwischentitel in einer kleinen Zusammenfassung des österreichisch-deutschen Streits um die Rechte für die Anmeldung von Hanekes Das weisse Band für den Fremdsprachenoscar zu finden war.

    Cannes 09: Palmarès 2009

    Sonntag, 24.Mai 2009

    Die Palmen sind vergeben, und die grosse Überraschung ist ausgeblieben. Mit der goldenen Palme für Michael Hanekes Das weisse Band können wohl alle Kommentatoren gut leben, der Film war einer der Favoriten. Dass Jacques Audiard für Un prophète den grossen Preis der Jury bekommen hat, zeigt nicht zuletzt den Sinn für Diplomatie der Jury. Nachdem […]

    Cannes 09: Visage

    Sonntag, 24.Mai 2009

    Wenn man von den Poeten des Kinos redet, dann gehört Tsai Ming-Liang aus Taiwan, bzw. Malaysia dazu – allerdings zu den Pop-Art-Poeten. Wer an seinen Berlinale-Beitrag The Wayward Cloud (Tian bian yi duo yun) von 2005 erinnert, redet unwillkürlich vom „Melonenfilm“, die wilde Kombination von Sex und Wassermelonen ist schlicht nicht aus dem Gedächnis zu […]

    Cannes 09: The Imaginarium of Doctor Parnassus

    Samstag, 23.Mai 2009

    Terry Gilliam ist der grosse Don Quijote des fantastischen Films, der Mann der niemals aufgibt. Nach dem Tod seines Hauptdarstellers Heath Ledger im Januar 2008 stand er mit seinem zu guten Teilen abgedrehten The Imaginarium of Doctor Parnassus wieder einmal vor dem Abgrund, wie so oft in seiner Karriere. Aber anders als bei seinem Don […]

    Filmpodcast Nr. 130: Vor-Bilanz Cannes, Ricky, Easy Rider

    Freitag, 22.Mai 2009

    Herzlich Willkommen zu Kino im Kopf mit Brigitte Häring: Wir sind immer noch am angesagtesten Festival des Jahres, in Cannes – Michael Sennhauser hat viele Filme gesehen – begeisternde und enttäuschende. Bei uns ist derweil Ricky angelaufen, der komische und schräge Film des erstaunlichen Franzosen François Ozon. Schliesslich blicken wir zurück auf eine Cannes-Premiere von […]

    Cannes 09: The Time that Remains

    Donnerstag, 21.Mai 2009

    Der israelische Palästinenser Elia Suleiman ist noch in bester Erinnerung für seinen Cannes-Beitrag von 2002: Divine Intervention. Der urkomische, lakonisch-poetische Stil, mit dem er damals die Absurditäten im täglichen Leben im nahen Osten ins Auge fasste, hat den Film zu einer dauerhaften Erinnerung gemacht. Und Suleimans neuer, der heute hier in Cannes im Wettbewerb gezeigt […]

    Cannes 09: Untertitelte Basterds

    Donnerstag, 21.Mai 2009

    Ich gehöre ja leider zur Fraktion jener, die von Tarantinos neuem Opus enttäuscht sind, unter anderem, weil ich finde, dass das serielle Nazikillen eher in einen Egoshooter gehört als ins Kino. Aber einen Verdienst hat Inglourious Basterds auf sicher: Tarantino spielt mit den Sprachen, er lässt die Figuren in ihren jeweiligen Landessprachen (und fremdem Italienisch) […]

    Cannes 09: Das weisse Band

    Donnerstag, 21.Mai 2009

    Michael Haneke, der Österreicher, ist längst auch ein Franzose hier in Cannes. Spätestens seit seinen französischen Filmen wie Code inconnue oder Caché mit Juliette Binoche, ist er hier in Cannes jeweils auch angetreten à defendre la France, wie die Franzosen das gerne sehen. Mit Das Weisse Band ist er allerdings zurück in der unheimlichen Heimat. […]

    « Vorangehende Artikel
    Simple Share Buttons