Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular (mit Upload)

  • Schlagwörter

  • Archive von Februar 2011

    « Vorangehende Artikel

    Annie Girardot est morte

    Montag, 28.Februar 2011

    Ihre Karriere war länger und ihre Filme vielfältiger, als die Erinnerung zunächst preisgibt. Bei Visconti in Rocco e i suoi fratelli zeigte sie Raffinesse und Bein um Alain Delon herum. Bei Haneke war sie noch in diesem Jahrtausend in Caché und La pianiste dabei (trotz Alzheimer, wie sich später zeigen sollte), aber bei über 160 […]

    Filmpodcast Nr. 222: True Grit, La dernière fugue, Bambi, Léa Pool.

    Freitag, 25.Februar 2011

    Schnapszahl! Die 222. Filmrolle der DRS-Filmredaktion. Wir bleiben nüchtern, im Gegensatz zu Marshall Reuben ‚Rooster‘ Cogburn in True Grit, den wir heute vorstellen. Dann: Léa Pools neuer Film La dernière fugue, die Neuedition von Disneys Bambi, und schliesslich kommt die Kanada-Schweizerin Léa Pool selber ausführlich zu Wort. Dazu Kurztipps und Tonspur. Saugen: Filmpodcast Nr. 222 […]

    Wer möchte Kummer werden?

    Donnerstag, 24.Februar 2011

    Es ist so weit. Die Solothurner Filmtage haben die Stelle ihres in die Sektion Film des Bundes wechselnden Direktors Ivo Kummer zu 60-80% ausgeschrieben. Den Buchstaben nach ist das tatsächlich eine richtige, öffentliche Ausschreibung. Da die Filmtage aber grundsätzlich extrem gut verwurzelt sind in ihrer Heimatstadt, würde es sicher nicht schaden, da aufgewachsen zu sein. […]

    Die Unverpassbaren, Woche 8

    Donnerstag, 24.Februar 2011

    Erst diese fünf Filme sehen. Dann alle anderen. True Grit von Joel und Ethan Coen. Die Neuinterpretation des Romans von Charles Portis ist nicht nur witziger, sondern auch bissiger: Corporate America löst den Wilden Westen ab. La dernière fugue von Léa Pool. Familiendrama um das gewünschte Ende eines kranken alten Mannes. Komisch, ernsthaft und sorgfältig. […]

    Sennhausers 2011 Academy Awards Prognosen

    Sonntag, 20.Februar 2011

    Ja, die Liste…  schon letztes Jahr habe ich mich durchschnittlich verhauen (11 Treffer in 24 Kategorien), also versuchen wir es auch dieses Jahr (14 Treffer in 24 Kategorien) wieder. Kollege Patrick Bürgler hat schon. Und Tausende andere auch. Wer auf der offiziellen Seite mit klicken möchte, kann sich da in einen ziemlich überhypten social media […]

    Berlinale 11: Bilanzrunde

    Freitag, 18.Februar 2011

    Die 61. Berlinale ist fast schon Vergangenheit. Bekannte Namen waren zugegen – etwa Ralph Fiennes, der mit Coriolanus sein Debut als Spielfilmregisseur gab, oder Wim Wenders, der seinen Dokumentarfilm zu Pina Bausch in 3D-Technik gefilmt hat. Nicht nur für Enttäuschungen, sondern auch für Entdeckungen war der Berliner Wettbewerb gut. Im Radiostudio am Potsdamer Platz trifft […]

    Berlinale 11: OFF BEAT von Jan Gassmann

    Freitag, 18.Februar 2011

    Jan Gassmann ist noch junge 28 Jahre alt – und ist schon zum zweiten Mal mit einem Langfilm an der Berlinale. 2007 zeigte der Zürcher Jungfilmer den Dokumentarfilm Chrigu, den er zusammen mit und über seinen krebskranken und sterbenden Freund Christian Ziörjen gedreht hatte. Jetzt war er zurück im grossen Kinosaal auf der 61. Berlinale […]

    Filmpodcast Nr. 221: The King’s Speech, Berlinale 2011, Despicable Me.

    Freitag, 18.Februar 2011

    Kino im Kopf: Hannes Nüsseler hat The King’s Speech gesehen, Brigitte Häring war an der Berlinale, ich empfehle die DVD von Despicable Me und dazu haben wir die üblichen Kurztipps und eine Tonspur. Saugen: Filmpodcast Nr. 221 (Rechtsklick für Download). Hören: Den Filmpodcast können Sie via iTunes oder direkt abonnieren; die entsprechenden Links finden Sie […]

    Die Unverpassbaren, Woche 7

    Donnerstag, 17.Februar 2011

    Erst diese fünf Filme sehen. Dann alle anderen. The King’s Speech von Tom Hooper. Colin Firth als königlicher Stotterer und Geoffrey Rush als ruppiger Sprechtrainer spielen Schau, was das Zeug hält. Da fallen historische Realitäten und Kontroversen nicht so ins Gewicht. Goodnight Nobody von Jacqueline Zünd. Vier schlaflose Menschen auf vier Kontinenten. Ein dokumentarisches Traumbild […]

    Berlinale 11: THE FUTURE von Miranda July

    Donnerstag, 17.Februar 2011

    Der Film beginnt mit schwarzer Leinwand und einer seltsam verstellten Stimme aus dem Off, die davon erzählt, wie es ist, echte Dunkelheit zu kennen, ohne Aussicht auf ein warmes Plätzchen. Bald wird klar, wer oder was da spricht: es ist eine streunende Katze. Miranda July, die schräge US-amerikanische Performance-Video-Filmkünstlerin hat im Berlinale-Wettbewerb ihren neuen Film […]

    « Vorangehende Artikel
    Simple Share Buttons