Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Locarno 15: BOMBAY VELVET von Anurag Kashyap (Piazza Grande)

    Von Michael Sennhauser | 11. August 2015 - 21:30

    Ranbir Kapoor ist Johnny Balraj in 'Bombay Velvet'

    Ranbir Kapoor ist Johnny Balraj in ‚Bombay Velvet‘

    Der indische Produzent und Regisseur Anurag Kashyap ist ein grosser Fan klassischer amerikanischer Gangsterfilme und insbesondere vom New Yorker Regisseur Martin Scorsese. Mit Bombay Velvet hat er sich einen Traum erfüllt.

    Der Film erzählt vom Aufstieg und Fall zweier Strassenjungs, die es schaffen, zu «Big Shots» zu werden – wie James Cagney in The Roaring Twenties.

    Manish Chaudhary

    Manish Chaudhary

    Dabei wirkt der prächtig fotografierte und ausgestattete 149 Minuten lange Film wie ein Konglomerat der grössten Arbeiten von Martin Scorsese. Da steckt Raging Bull drin, Casino, und Goodfellas. Insofern muss es für Kashyap auch wie Weihnachten gewesen sein, dass er Scorseses langjährig Cutterin Thelma Schoonmaker für den Schnitt gewinnen konnte.

    Bombay Velvet 4

    Allerdings liegt in der Verehrung für das Kino Scorseses auch das Handicap von Bombay Velvet: Jede Szene erinnert an ihre Entsprechung in einem der Originale, und bei aller Pracht stellt sich zumindest für Scorsese-Kenner bald ein permanentes Gefühl von déja vue ein.

    Regisseur Anurag Kashyap

    Regisseur Anurag Kashyap

    Topics: Film | Kommentare deaktiviert für Locarno 15: BOMBAY VELVET von Anurag Kashyap (Piazza Grande)

    Keine Kommentare

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post.

    Sorry, the comment form is closed at this time.

    Simple Share Buttons