Sennhausers 2010 Academy Award Prognosen

nomfilms

Die Oscar-Prognosen sind Jahr für Jahr eine Lotterie für sich. Da sich aber die Vorab-Spekulationen jedes Jahr früher zu türmen beginnen, ist das ein wenig wie mit den Longchamp-Prognosen bei Minarett-Initiativen: Das Publikum wird trotzig. Die Academy ist überaltert, dafür sorgt die neue Technik mit Screeners dafür, dass mehr Leute die Filme auch tatsächlich sehen. Und da nun zehn statt fünf Filme für „best picture“ nominiert sind, wird der bisher meist zu erwartende Konsens dünner, das heisst, die Chance für die einzelnen Filme grösser, Avatar zum Trotz. Multimedialen Overkill gibt es wie jedes Jahr bei oscar.com. And here we go (post festum die 10 11 von 24 Treffer wie gewohnt in grün):

Bester Spielfilm
The Hurt Locker

Beste Regie
Kathryn Bigelow für The Hurt Locker

Bester Hauptdarsteller
Jeff Bridges in Crazy Heart

Bester Nebendarsteller
Christoph Waltz in Inglourious Basterds

Beste Hauptdarstellerin
Sandra Bullock in The Blind Side

Beste Nebendarstellerin
Mo’Nique in Precious

Bestes Originaldrehbuch
Inglourious Basterds von Quentin Tarantino

Bestes adaptiertes Drehbuch
Precious: (Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire) von Geoffrey Fletcher

Bester fremdsprachiger Film
Das weiße Band (Deutschland)

Bester animierter Film
The Secret of Kells von Tomm Moore

Beste Kamera
Avatar

Bester Schnitt
Avatar

Beste Ausstattung
Nine

Beste Kostüme
Bright Star

Bester Tonschnitt
Avatar

Beste Tonmischung
Avatar

Beste visuelle Effekte
Avatar

Beste Maske
Il Divo

Beste Filmmusik
Avatar von James Horner

Bester Filmsong
„The Weary Kind“ (Theme from Crazy Heart)

Bester Dokumentarfilm
The Cove

Bester Dokumentarkurzfilm
The Last Truck: Closing of a GM Plant

Bester Kurzfilm
The Door

Bester animierter Kurzfilm
A Matter of Loaf and Death

4 Replies to “Sennhausers 2010 Academy Award Prognosen”

  1. Ab «The Secret of Kells» wird es ja ganz mutig. Die Academy wird «Avatar» nicht sechs Goldfiguren nachwerfen. Allerhöchstens vier oder fünf.

Kommentar verfassen