Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Pinkelpausen-Scout für Kinogänger

    Von Michael Sennhauser | 19. August 2009 - 14:36

    runpee_SCRunPee.com von Dan Florio ist ein Service für Kinogänger mit schwacher Blase. Dass man immer dann rennen müsste, wenn der Film am spannendsten ist, gehört zu den Naturgesetzen des Kinos. Florio hat auf seiner Website eine Datenbank eingerichtet, welche für alte und neue Filme eine Timeline mit den idealen Pinkelpausen anbietet, also mit den langweiligen oder überflüssigen Szenen. Natürlich könnte man den Dienst nun auch als Spannungsmesser für Filme nutzen: Je mehr potentielle Pinkelpausen, desto schlaffer das Kino-Erlebnis. Und damit das auch wirklich kundenfreundlich funktioniert, gibt es RunPee auch als iPhone App. Und auf Twitter.  Bloss mit den Lokalisierungen hapert es noch ein wenig, aber vielleicht bildet sich ja mit der Zeit eine globale RunPee-Community, eventuell gesponsert von einem der nahmhaften Anbieter von Mitteln gegen Prostata-Beschwerden? (Danke für den Hinweis Brigitte!)

    Topics: Allgemein, Kino, Webtipps | Kommentare deaktiviert für Pinkelpausen-Scout für Kinogänger

    Keine Kommentare

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post.

    Sorry, the comment form is closed at this time.

    Simple Share Buttons