Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular (mit Upload)

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Eine Stadt feiert den Film:
    Bilanzrunde zur 66. Berlinale

    Von Michael Sennhauser | 19. Februar 2016 - 09:00

    Berlinale2007

    Die Berliner Filmfestspiele wachsen von Jahr zu Jahr. Sie stehen nicht nur ebenbürtig neben den Festivals von Cannes und Venedig, die Berlinale ist mittlerweile auch das grösste Publikumsfilmfestival der Welt. Eine Bilanz der 66. Berlinale – direkt vom Potsdamer Platz.

    Berlinale_Balken_2016
    Berlinale goes Kiez, Slow Food aus dem Food Truck und kulinarisches Kino, Jungschauspieler als «European Shooting Stars» – Was macht das grösste Publikumsfestival der Welt mit der Stadt Berlin? Warum so viele Sektionen und Wettbewerbe an einem Festival? Brummt der Kino-Kommerz als Motor für die Kunst in Europa anders als in den USA?  Und schliesslich: Welche Filme gaben warum zu reden? Im Berlinale Studio am Potsdamer Platz diskutieren Christiane Peitz, Redaktionsleiterin Kultur beim Berliner «Tagesspiegel» und der freie Berliner Filmjournalist Peter Claus mit Michael Sennhauser. Am Tag bevor 3sat die samstägliche Preisverleihung wieder live überträgt.

    Hören:

    Saugen: Kontext-Bilanz Berlinale 2016 (Rechtsklick für Download)

    Topics: Film, Film und Kunst, Filmbusiness, Filmfestival, podcast, Sendungshinweis | Kein Kommentar »

    Keine Kommentare »

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

    Leave a comment

    Simple Share Buttons