Berlinale 14:
Teddy Award für Stefan Haupts ‚Der Kreis‘

Gestern Abend ging in Berlin der Teddy Award für den besten Dokumentar-/Essayfilm an Stefan Haupts Der Kreis. Die Dokufiktion über die zunächst heimliche Zürcher Organistion der Schwulen und Lesben aus den Vierziger Jahren erzählt die Geschichte der Bewegung anhand der Liebesgeschichte zwischen dem Lehrer Ernst Ostertag und dem Travestie-Star Röbi Rapp.

Hier die Begründung der Jury:

A film that reflects on personal Queer histories in mid-twentieth century Switzerland, brings to light the necessity and urgency to resist and engage with homophobia as it proliferates around the planet.

Nachtrag: Stefan Haupts Film Der Kreis gewinnt nach dem Teddy Award auch den Panorama Publikums-Preis der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin.