Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular (mit Upload)

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Locarno 17: Die Preise der 70. Ausgabe

    Von Michael Sennhauser | 12. August 2017 - 15:00

    Goldener Leopard: Wang Bing für seinen Dokumentarfilm ‚Mrs. Fang‘

    Der Hauptpreis der Jubiläumsausgabe von 2017 geht an einen eben so erhellenden wie verstörenden trans-kulturellen Sterbe-Dokumentarfilm:

    Pardo d’Oro: Mrs. Fang von Wang Bing

    Premio speciale della giuria:

    Der Spezialpreis der Jury geht an den kleinen Werwolf, meinen Genrefilm-Liebling aus Brasilien:

    As boas maneiras von Marco Dutra und Juliana Rojas

    Pardo per la miglior regia:

    Den Regiepreis vergibt die Jury unter dem Vorsitz von Olivier Assayas an den vielleicht Locarno-typischsten, cinephil-komplexen Film aus Frankreich:

    F.J. Ossang für 9 doigts

    Migliore attrice:

    Beste Schauspielerin ist einmal mehr und unbestritten:

    Isabelle Huppert in Madame Hyde

    Miglior attore:

    Und der Preis für den besten männlichen Darsteller bekommt ein Däne in einem dänisch-isländischen Film:

    Elliott Crosset Hove in Winter Brothers

    Den jungen Mann haben wir übrigens mit Vergnügen auch schon am NIFFF und später im Kino gesehen, in Parents.

    Die restlichen Preise der vielen Nebensektionen und Spezialjurys finden sich auf der offiziellen Festivalseite.

    Topics: Filmbesprechung, Filmfestival, Regisseur/in | Kommentare deaktiviert für Locarno 17: Die Preise der 70. Ausgabe

    Keine Kommentare

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post.

    Sorry, the comment form is closed at this time.

    Simple Share Buttons