Home Sennhausers Filmblog Home Sennhausers Filmblog
  • RSS abonnieren


  • Newsletter Radiomailing:

    Wenn Kontext auf SRF 2 Kultur ein Filmthema behandelt, erhalten Sie am Vorabend eine Email (max. 4 pro Monat):

  • Mailformular

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Roland Klick – Deutschlands Spielberg ist 75

    Von Michael Sennhauser | 4. Juli 2014 - 12:03

    Roland Klick am NIFFF 2013 © Sennhauser

    Roland Klick am NIFFF 2013 © Sennhauser

    Roland Klick hat populäre Filme gemacht, als der neue deutsche Film sich im Thesenkino verlor. Er hat mit Mario Adorf in Deadlock eine Art Sergio-Leone-Film gedreht und ist bei seinem ambitioniertesten Projekt White Star beinahe an der Drogensucht seines Stars Dennis Hopper gescheitert.

    Man könnte Klick als den weitgehend unbekannten Spielberg Deutschlands bezeichnen, denn er legte es stets darauf an, seine Geschichten so zu erzählen, dass sich sein Publikum ja nicht langweilt dabei – meist mit Erfolg. Heute, am 4. Juli 2014 feiert Roland Klick seinen 75. Geburtstag. Das Gespräch wurde vor genau einem Jahr in Neuenburg aufgezeichnet, als das NIFFF, das Neuchâtel International Fantastic Filmfestival, Roland Klick eine kleine Retrospektive ausrichtete. Klick hat erzählt, wie er, der Autodidakt, zum Filmschuldozenten wurde. Und warum er sich schliesslich mit Bernd Eichinger überwarf, als er für den Produzenten das Erfolgsbuch Wir Kinder vom Bahnhof Zoo verfilmen sollte – ein Auftrag, der dann schliesslich an Uli Edel ging.

    Hören:

    Saugen: Reflexe Roland Klick vom 4. Juli 2014 (Rechtsklick für Download)

    Topics: Autor / Drehbuchautorin, Film, Filmbusiness, Filmgeschichte, Leute, podcast, Regisseur/in | Kommentare deaktiviert für Roland Klick – Deutschlands Spielberg ist 75

    Keine Kommentare

    No comments yet.

    RSS feed for comments on this post.

    Sorry, the comment form is closed at this time.

    Simple Share Buttons