Die Unverpassbaren, Woche 07 – 2024

‘Menus plaisirs – les Troisgros’ Regie: Frederick Wiseman © xenix

Erst diese fünf Filme sehen, dann alle anderen:

  1. Menus plaisirs – Les Troisgros von Frederick Wiseman. Der Dokmeister ist 94 und kann’s immer noch: Das vierstündige cineastische Gourmetmenu über das legendäre französisches Dreisternerestaurant der Familie Troisgros mundet hervorragend.
  2. Dream Scenario von Kristoffer Borgli. Ein langweiliger Professor «trendet» plötzlich passiv in den Träumen vieler Menschen. Als ihm das zu Kopf steigt, wird sein Traum-Doppelgänger aggressiv. Nicolas Cage in einer irren Zeitgeistrolle.
  3. The Breaking Ice von Anthony Chen. Eine Dreier-«Bande à part» zieht an der chinesisch-koreanischen Grenze durch Clubs, Buchhandlungen und Schneewüsten – eine süss-saure Beziehungsstudie über das Spenden von Trost und das Machen von Mut.
  4. Bergfahrt von Dominique Margot. Die Berge sind in diesem wunderbaren Kinokunstwerk nicht starre Kulisse, sondern mythische Riesenwesen im Dialog mit unterschiedlichen Menschen, sie bewegen sich, sie tönen und klingen, sind respekteinflössend und uralt und doch fragil und vergänglich.
  5. Die Theorie von Allem von Timm Kröger. An einem Quantenmechanik-Kongress vor Bergkulisse verabreden sich Zeit, Raum und Konjunktiv. Ein cleveres Parallelwelten-Pastiche in Schwarzweiss, in dem nur eines unmöglich scheint: glückliche Liebe.

Im Filmpodcast morgen: Menus plaisir, Breaking Ice, Bisons

Kommentar verfassen